Außergewöhnliche Bildqualität

Bildsensor — Nikons eigener CMOS-Bildsensor im FX-Format

D3S: Effektive 12,1 Megapixel für unvergleichliche Geschwindigkeit und ISO-Empfindlichkeit
D3X: Effektive 24,5 Megapixel für eine unvergleichliche Auflösung

D3S D3S CMOS-Bildsensor

D3S CMOS image sensor

Sensorgröße: 36,0 x 23,9 mm Pixelgröße: 8,45 x 8,45 µm

D3X D3X CMOS-Bildsensor

D3X CMOS image sensor

Sensorgröße: 35,9 x 24 mm Pixelgröße: 5,94 x 5,94 µm

Anspruchsvolle Fotografen sind dafür bekannt, dass sie die Grenzen ihrer Ausrüstung soweit als möglich ausloten, um möglichst eindrucksvolle Bilder zu gestalten. Seit mehr als 75 Jahren widmet sich Nikon der Entwicklung von den Fotogtafen dabei unterstüzender Ausrüstung, den kreativen Vorsprung zu sichern. Der Nikon CMOS-Bildsensor im FX-Format spiegelt diese Anstrengungen wider. Mit einer Größe von ca. 36 x 23,9 mm bietet der Sensor im FX-Format die gewohnte Perspektive und Tiefenschärfe analoger Kleinbild-Spiegelreflexkameras.

Erstmals bei der bahnbrechenden D3 verwendet, dann für die extremen Auflösungsanforderungen der D3X weiter entwickelt, nutzt Nikon seinen selbst entwickelten Sensor im FX-Format für überzeugende Farbtonabstufungen und Details. Stets auf der Suche nach noch mehr Performance und Vielseitigkeit, haben Nikon Ingenieure den viel gepriesenen D3-Bildsensor weiter verbessert, um die Grenzen der ISO-Performance auf eine Art und Weise zu erweitern, die einst für unmöglich gehalten wurde. Dies ist aber noch nicht das Ende der Entwicklung.

Zusätzlich zur Beibehaltung des großen Pixelrasters der effektiven 12,1 Megapixel der D3 hat Nikon den bereits jetzt besonders leistungsfähigen inneren Aufbau verbessert und die Performance auf eine unglaubliche neue Stufe gehoben. Als Ergebnis hiervon erfasst der neue FX-Bildsensor der D3S das über die NIKKOR Objektive eintretende Licht mit unvergleichlicher Präzision. Dies trägt seinerseits zu einem deutlich größerem Rauschabstand und einem außergewöhnlich großem Dynamikumfang bei, was wiederum eine unerreichte Bildqualität im gesamten, vergrößerten ISO-Bereich für sowohl Fotos als auch HD-Filme bedeutet.

Sowohl die D3S als auch die D3X entsprechen zwei Anforderungen von Berufsfotografen - Schnelligkeit und Präzision. Die umfangreichen Ausgangsdaten jeder Aufnahme der D3S werden dann schnell und unverfälscht durch eine parallele 12-Kanal Auslesung für die 14-Bit A/D-Wandlung geleitet. Bei der D3X wurde jeder der effektiven 24,5 Megapixel für eine größere elektrische Ladung entwickelt, für herausragende Lichtübertragungseigenschaften und einen größeren Dynamikbereich. Der Chip des Bildsensors besitzt eine schnelle 14-Bit-A/D-Wandlung, die für einen hohen Rauschabstand und eine geringe Stromaufnahme sorgen. Zusätzlich zu den drei verschiedene Formaten, die bei beiden Kameras zur Verfügung stehen – FX-Format, DX-Format und 5:4 – bietet Ihnen die D3S zusätzlich das 1,2x (30 x 20) Format, mit dem Sie den Tele-Effekt unter Beibehaltung von 8,4 Megapixel nutzen können.

Während sowohl die D3X als auch die D3S einen extrem großen Rauschabstand bietet, besitzt jeder der Kameras eigene Vorteile. Die D3X nutzt ihre effektiven 24,5 Megapixel, um eine extreme Auflösung und einen besonders großen Dynamikumfang zu bieten, während die D3S die Vorteile des Bildssensors nutzt, um einen der größten Lichtempfindlichkeitsbereiche zu schaffen, der je in einem Spitzenmodell der SLR-Klasse verfügbar war.

D3S

• Objektiv: AF-S NIKKOR 600 mm 1:4G ED VR • Belichtung: Manuelle Belichtungssteuerung [M], 1/1.000 s, Blende: 4 • Weißabgleich: Bewölkter Himmel • Empfindlichkeit: ISO 12800 • Picture Control: Standard
©Bill Frakes

D3X

• Objektiv: AF Micro-Nikkor 60 mm 1:2,8D • Belichtung: Manuelle Belichtungssteuerung [M], 1/250 s, Blende: 8 • Weißabgleich: Farbtemperatur (4550k) • Empfindlichkeit: ISO 100 • Picture Control: Standard
©Frank P. Wartenberg

ISO-Empfindlichkeit — Herausragende Bildqualität bei bis zu ISO 12800

D3S: Standard ISO 200 bis ISO 12800, erweiterbar von ISO 100 bis ISO 102400
D3X: Standard ISO 100 bis ISO 1600, erweiterbar von ISO 50 bis ISO 6400

Natürliche Bilder mit erstaunlich wenig Rauschen, auch bei hohen ISO-Werten.

Farbe und Detail beschreiben nur ansatzweise das außergewöhnliche Potenzial des Sensors im FX-Format von Nikon. Mit der D3S verfügen Fotografen nun über einen unglaublich großen ISO-Arbeitsbereich. Durch die Aufnahme von kräftigen und besonders rauscharmen Bildern von ISO 200 bis hin zu bisher unerreichten ISO 12800 können zahlreiche fotografische Hindernisse überwunden werden, ohne auf außergewöhnlich natürliche Farbtöne verzichten zu müssen.

Für Fotografen, deren Aufträge eine extreme Auflösung erfordern, in Verbindung mit einer Blitzlichtsteuerung, die einer professionellen Studioumgebung entspricht, beginnt bei der D3X die ISO-Empfindlichkeit bei ISO 100 und geht bis ISO 1600, mit unglaublich rauscharmen Bildern.

Egal welche Art von Aufnahmen Sie machen möchten, ob Hallensport, abends im Stadiumaufnahmen, im Theater oder bei Konzerten, Hochzeiten, nächtlichen Tieraufnahmen, oder in anderen Situationen mit begrenztem Licht, bei denen keine zusätzliche Beleuchtung möglich ist, die D3S verändert Ihr Verhalten wo und wann Sie Fotos machen, noch mehr als die legendäre D3. Die D3S bietet Ihnen ISO 12800 als Standard, was bedeutet, dass Sie mehr als je zuvor kreative Bilder unter ungünstigen Lichtbedingungen machen und trotzdem zuversichtlich in Bezug auf Qualität und Druckeignung sein können. Rasiermesserscharfte Sport- und Action-Aufnahmen mit noch kürzeren Belichtungszeiten, ohne sich Sorgen über übermäßiges bildbeeinträchtigendes Rauschen zu machen.

Diese außergewöhnliche ISO-Performance gilt sowohl bei Fotos als auch bei Filmen. Sie können sich also sicher sein, dass Ihnen diese Verbesserungen Gelegenheit geben, die besten Fotos zu machen. Und bei der D3S kann der ISO-Bereich auf bis zu Hi 3 erweitert werden, was ISO 102400 entspricht! Jetzt können sogar die schlimmsten Fotobedingungen mit wenig Licht bezwungen werden. Selbst bei dieser erstaunlischen ISO-Einstellung weisen die Bilddaten Farben und Details aus, die eine neue Welt von Bildmöglichkeiten für verschiedenste Aufnahmebereiche eröffnen, von Tieraufnahmen, über Nachrichtenberichterstattung bishin zur Polizei-/Überwachungsarbeit.

Die D3X liefert eine Vielfalt unglaublicher Vorteile: kommerzielle Bildqualität in Innenräumen und im Freien. Einfach gesagt, lassen Sie die D3S und D3X neu beurteilen, wie Digitalfotos aussehen können. Denken Sie an die Möglichkeiten.

D-Movie mit hohen ISO-Werten

D3S BEISPIELFOTO mit ISO 12800

• Objektiv: AF-S NIKKOR 600 mm 1:4G ED VR • Belichtung: Zeitautomatik [A], 1/400 s, Blende: 4 • Weißabgleich: Bewölkter Himmel • Empfindlichkeit: ISO 12800 • Picture Control: Standard
©Vincent Munier

D3X BEISPIELFOTO mit ISO 100

• Objektiv: AF-S NIKKOR 24-70 mm 1:2,8G ED • Belichtung: Manuelle Belichtungssteuerung [M], 1/250 s, Blende: 10 • Weißabgleich: Blitzlicht • Empfindlichkeit: ISO 100 • Picture Control: Standard
©Frank P. Wartenberg

D3S BEISPIELFOTOS mit ISO 12800 und Hi 3 (ISO 102400)

ISO 12800

• Objektiv: AF-S NIKKOR 400 mm 1:2,8G ED VR • Belichtung: Zeitautomatik [A], 1/60 s, Blende: 2,8 • Weißabgleich: Automatisch • Empfindlichkeit: ISO 12800 • Picture Control: Standard
©Vincent Munier

ISO 102400

• Objektiv: AF-S NIKKOR 400 mm 1:2,8G ED VR • Belichtung: Zeitautomatik [A], 1/500 s, Blende: 2,8 • Weißabgleich: Automatisch • Empfindlichkeit: 3 LW über ISO 12800 • Picture Control: Standard
©Vincent Munier

Verbesserte Rauschreduzierung bei hoher Empfindlichkeit für natürlicher aussehende Ergebnisse

Hohe Leistung mit geringem Rauschen ist integraler Bestandteil der Kernentwicklung bei der D3S und der D3X. Lange bevor Sie die Rauschunterdrückungsfunktion wählen, sorgen die Bildsensoren der Nikon D3S und der D3X bereits bei jedem aufgenommenem Bild für eine Rauschminimierung und Beibehaltung der Bildintegrität.

Die Aufnahme von schlecht beleuchteten Objekten ist kein alltägliches Szenario für Spitzenfotografen, die auf hohe Auflösung Wert legen. Mit der intelligenten Bildverarbeitung der D3X können sie jedoch Aufnahmen bei schwacher Beleuchtung machen und das sichtbare Rauschen auf einem Minimum halten - all dies, ohne die außergewöhnlich feinen Details zu opfern, für die die Kamera bekannt ist. Die Rauschunterdrückung für hohe ISO-Werte wird eingesetzt, wenn die D3X auf ISO 500 oder größer eingestellt wird. Es stehen vier Stufen zur Auswahl: Off, Low, Normal und High.

Die D3S verwendet einen neu entwickelten Bildsensor, der ausgehend von der D3 weiter entwickelt wurde, um das durch die Signalverstärkung entstehende Rauschen zu reduzieren. Dies trägt sogar bei hohen ISO-Einstellungen wie ISO 12800 zur außergewöhnlichen Bildqualität und der unglaublichen Sättigung bei. Die das Rauschunterdrückung für hohe ISO-Werte wird automatisch bei Aufnahmen mit mehr als ISO 3200 eingesetzt und reduziert die zufällige Verteilung, Übersteuerung, und Rauschen in dunklen Bildbereichen. Die so entstehenden Bilder zeichnen sich durch natürliche Farben aus, ohne künstlich zu erscheinen, wie bei vielen herkömmlichen Rauschunterdrückungssystemen.

Gleich welche Kamera Sie verwenden, werden Sie die unschätzbaren Vorteile durch die überlegenen Rauschunterdrückungstechnologien von Nikon nutzen können.

EXPEED — Nikons ganzheitlicher Ansatz zu hochwertigen Digitalbildern

ÜBERLEGUNG:

Überlegene Bildverarbeitung basiert auf einer einfachen Tatsache: Keine Abkürzungen. Wir bei Nikon wissen, dass zur Erzielung einer benutzerfreundlichen wie auch vielseitigen Leistung Bildqualität, Präzision und Schnelligkeit von absolut gleichrangiger Bedeutung sind.
Die weitergehende Verbesserung dieser wesentlichen Performanceanforderungen hat zu EXPEED geführt, Nikons schnellen, umfassenden und energiesparenden Ansatz zur Bildbearbeitung in der Kamera. Dank dieser hochentwickelten Intelligenz für die Bildintegrität liefert Ihnen das Spitzenmodell der digitalen Nikon Spiegelreflexkameras ganz alleine qualitativ hochwertige Bilder.

D3S ASIC

TECHNOLOGIE:

14-Bit-A/D-Wandlung und 16-Bit-Verarbeitungskette

Nikons Sensor im FX-Format erzeugt einen unglaublich großen Dynamikumfang, mit reichhaltigen Ausgangsdaten, die ihre Integrität während der gesamten 14-Bit-A/D-Wandlung beibehalten. Da Berufsfotografen feinste Farbtöne und genaue Farbwiedergabe fordern, darf hier keinerlei Beeinflussung erfolgen. Daher verwenden die D3S und die D3X durchgängig eine 16-Bit-Datenverarbeitung über die gesamte Verarbeitungskette, um diese makellose Genauigkeit zu gewährleisten. Die Ausgabe überzeugt mit atemberaubenden Details und Feinheiten, womit die mit diesen Kameras aufgenommene Bilder eine eigene Klasse darstellen.

D3S’s 14-bit A/D conversion and 16-bit

VORTEILE:

Angenehme Sättigung, überzeugende Farbtreue

Die D3S und D3X steuern Farbtöne mit unübertroffener Präzision, sodass bestimmte Farben, die früher unmöglich zusammen in einem Bild realisierbar waren, nun in nahezu jeder Situation nebeneinander existieren können. Über die gesamte Palette hinweg bestechen sie so durch Farbtreue – Hauttöne sind angenehm gesättigt und ohne übertriebene Rottöne, wohingegen Blautöne, die sich in der Vergangenheit nur schwer abbilden ließen, nun Standard sind. Und das können Sie für das gesamte Farbspektrum erwarten: Weniger Tonwertunterschiede als je zuvor.

D3S

• Objektiv: AF-S NIKKOR 400 mm 1:2,8G ED VR • Belichtung: Manuelle Belichtungssteuerung [M], 1/4.000 s, Blende: 4 • Weißabgleich: Leuchtstofflampe • Empfindlichkeit: ISO 400 • Picture Control: Standard
©Bill Frakes

D3X

• Objektiv: AF Micro-Nikkor 60 mm 1:2,8D • Belichtung: Manuelle Belichtungssteuerung [M], 1/250 s, Blende: 8 • Weißabgleich: Farbtemperatur (4550k) • Empfindlichkeit: ISO 100 • Picture Control: Standard
©Frank P. Wartenberg

Verbesserte Farbabstufungen

Mit dem stark erweiterten Dynamikumfang der D3S und D3X können Sie nun selbst in hellen Bildbereichen viel feinere Farbabstufungen erwarten – auch bei extrem hellen Motiven wie Schneelandschaften oder einem wunderschönen Hochzeitskleid, aufgenommen in grellem Sonnenschein. Und Dank der besonders genauen Datenverarbeitung durch die 14-Bit-A/D-Wandlung und einer 16-Bit-Verarbeitungskette kann die Farbtonabweichung vernachlässt werden.

Schärfe über die gesamte Bildfläche: Korrektur des Farbquerfehlers

Ein weiterer unschätzbarer Vorteil, auf den Sie sich bei der D3S und D3X verlassen können, ist Nikons eigene Technologie zur Korrektur von Farbquerfehlern. Diese Funktion korrigiert die Farbsäume oder Farbfehler, die sonst an Bildrändern auftreten würden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Korrekturverfahren, die einfach die Farbsäume der Farbfehler löschen, korrigiert das Nikon-Verfahren für jede einzelne Farbe den Brechungsindex, wodurch Verzeichnungen an den Bildrändern besonders wirksam korrigiert werden, und eine Verbesserung der Bildqualität im gesamten Bild erzielt wird. Zusätzlich, da Farbfehler unabhängig von der Objektivart korrigiert werden - gleich ob Teleobjektiv, Weitwinkel, Fisheye, Objektive ohne CPU oder andere Arten von NIKKOR Objektiven - trägt diese Funktion wesentlich zu der Bildschärfe bei, die Berufsfotografen fordern.